IMG_9310

Snoopy

Snoopy kam 2009 zu uns. Ich habe ihn auf einer Ausstellung im November in Langenwetzendorf aus Mitleid mitgenommen, da er mit in der Rassebewertung mit “nicht bewertet” bewertet wurde (er hatte 2 verschieden lange Hinterbeine) und damit vermutlich Weinachten nicht mehr erlebt hätte.

Über Snoopy könnten wir so viel schreiben, dass wir ein Buch füllen könnten. Er ist das liebste Kaninchen der Welt gewesen und wir sind uns sicher, er hat uns geliebt hat so wie wir ihn geliebt haben. Er hat alles für uns gemacht. Ich bin überzeugt davon das er nur wegen uns über jedes Hindernis gesprungen ist. Er hat gemerkt wenn wir glücklich waren und wenn es uns schlecht ging. Er hat zusammen mit uns auf dem Sofa geschlafen und in Wettbewerben gekämpft. Mit ihm konnten wir auf gemeinnützigen Veranstaltungen andere Menschen glücklich machen, die weniger glücklich sind wie wir. Er war in jeder Situation lieb und ruhig und hat alles mitgemacht.

Wir sind zusammen auf der Europameisterschaft 2011 in der Schweiz gestartet und haben in der Mittelschweren Klasse den 2. Platz erkämpft. Wir waren gemeinsam super glücklich. Snoopy posierte für Fotos und ihm schien der Rummel um seine Person zu gefallen. Neben diesem Höhepunkt seiner Sprungkarriere hatte er viele Turnierteilnahmen, die auf dem Siegertreppchen endeten.

Durch die vielen Fotos welche von ihm geschossen wurden, ist er neben Bugs Bunny wohl eines der berühmteste Kaninchen der Welt und unser einzigstes Kaninchen mit einer eigenen Facebookseite. In 2010 und 2011 waren viele Pressevertreter und Fotografen bei uns zu Gast und Snoopy war ein beliebtes Motiv. Wir haben mittlerweile mehrere Dutzend Zeitungsausschnitte aus 4 Kontinenten in denen unser Snoopy zu sehen ist. Er ist auch heute noch auf einer Postkarte in verschiedenen deutschen Kaufhäusern zu sehen. Zwei der berühmtesten Bilder von ihm sind unter anderem hier zu sehen.  Im Buch “125 True Stories of Amazing Pets” von National Geographic ist Snoopy mit einer Doppelseite abgebildet und seine Geschichte erzählt. Er trat mehrfach im Fernsehen auf. Bei Galileo trat er im Hochsprung gegen den Deutschen Jugendmeister im Stabhochsprung an. Dabei wurde die Schulterhöhe skaliert (Faktor 10). Der Stabhochspringer schaffte 5,30m. Snoopy flog über 55cm und konnte damit einen Punkt für die Tiere im Wettbewerb “Mensch gegen Tier” erzielen. Er konnte zu seinen Lebzeiten Jung und Alt begeistern und verzaubern. Auch Jahre nach seinem Tod werden wir noch auf ihn angesprochen.

Über ein Jahr kämpfte er gegen die heimtückige Krankheit Encephalitozoon cuniculi. Wir versuchten Alles um ihm zu helfen und wenn wir nicht sicher gewesen wären, dass er zwischen seinen Anfällen ein ganz normales glückliches Kaninchen gewesen wäre, hätten wir ihn eher erlöst. So lebten wir die restlichen Wochen zusammen im Wohnzimmer und als er uns zeigte, dass der Tag gekommen war, liesen wir ihn gehen.

Wir hatten mehr schöne Stunden mit ihm wie traurige und so erinnern wir uns auch lieber an die schönen Stunden mit ihm! Flieg kleiner Snoopy, vielleicht bist du jetzt ein Vogel.

Er lebt vom 10.04.2009 bis 30.11.2012.